Deutsch | English

Dresdener Frauenkirche – Steinerne Kuppel

Highslide JS
Kuppel und Uhrenturm

Die steinerne Außenkuppel der Dresdener Frauenkiche ist wohl das bekannteste Merkmal der wiederaufgebauten Kirche. Die typische Form brachte der Kuppel auch den Spitznamen „Steinere Glocke“ ein.

Highslide JS
Fenster in der Kuppel

Der obere Bereich der Kuppel stellt eine große Herausforderung für den Modellbau mit LEGO dar. Die Kuppel verjüngt sich immer mehr und außerdem mussten acht kleine Runde Fenster eingebaut werden.

Highslide JS
Gesamtansicht der Kuppel

Seit dem Wiederaufbau ist die Kuppel die größte steinerne Kuppel einer Kirche nördlich der Alpen. Diese Kuppel wird sowohl im Original als auch im Modell von 8 Pfeilern im Innern der Kirche getragen.

Highslide JS
Modul „Kuppel“

Das Modul „Kuppel“ wird einfach vom Kuppelanlauf gehoben und kann transportiert werden. Im unteren Bereich erkennt man die innere Rampe, die sich bis nach oben zum Aufstieg in die Laterne windet.

Aufgrund der gewaltigen Zerstörungskräfte und der starken Beanspruchung konnten für den Wiederaufbau der Kuppel keine alten Ruinensteine verwendet werden.

Highslide JS
Im Innern der Kuppel (Blick von oben)

Blick von oben in das Innere der Kuppel.

Highslide JS
Im Innern der Kuppel (Blick von unten)

Blick von unten in das Innere der Kuppel. Danke an labixinho für das Foto.

Highslide JS
Der Kranz

Der Kranz unter der Kuppel liegt auf dem Kuppelanlauf auf und besteht aus 30 identischen Segmenten, die – mit viel innerer Spannung – zu einem Kreis gebogen wurden.

Highslide JS
Der Kranz (Detailansicht)

Für den Kranz wurden 240 1x1x1 Lampensteine in tan, dunkelgrau und schwarz verbaut.

 

Bauanleitung und Teileliste

Für meine hier gezeigten Modelle sind – bis auf wenige Ausnahmen – keine Bauanleitungen und keine Teilelisten verfügbar. Es gibt auch keine Konstruktionszeichnungen, als Vorlage dienen in der Regel Fotos der realen Vorbilder. Die Modelle sind unverkäufliche Einzelstücke.

Warum gibt es keine Bauanleitung?