Deutsch | English

Dresdener Frauenkirche – Innenkuppel

Highslide JS
Innenkuppel

Blick in die Innenkuppel der Frauenkirche. Die Innenkuppel schließt den Zentralraum nach oben ab, die steinerne Außenkuppel befindet sich oberhalb dieses Bereichs.

Highslide JS
Innenkuppel

Die Innenkuppel von unten nach oben gesehen.

Highslide JS
Großes Modul der Innenkuppel

Großes Modul der Innenkuppel mit Fenstergauben.

Highslide JS
Kleines Modul der Innenkuppel

Kleines Modul der Innenkuppel. Insgesamt besteht die Innenkuppel aus zwei großen und zwei kleinen Modulen sowie …

Highslide JS
Der „Deckel“

… einem „Deckel“.

Highslide JS
Bereich der Innenkuppel von außen gesehen

Der Bereich der Innenkuppel von außen gesehen. Dieser sogenannte Kuppelanlauf ist unten quadratisch, nach oben hin schließt er aber mit dem runden Kranz der Außenkuppel ab.

Highslide JS
Spitzdach über dem Altar

In Richtung Osten wird der Altar von einem Spitzdach nach oben hin abgeschlossen.

Highslide JS
Spitzdach mit Offset Bautechnik

Das Spitzdach bildet ein weiteres Modul der Frauenkirche. Die einzelnen Schichten des Dachs sind nicht mit herkömmlichen LEGO Dachsteinen gebaut, sondern mit Platten und Fliesen. Jede Schicht ist – mit Hilfe der Offset Bautechnik – um eine halbe Steinreihe in zwei Richtungen verschoben.

Highslide JS
Spitzdach mit Offset Bautechnik (Ansicht von Innen)

Ein Blick ins Innere des Spitzdachs. Gut zu erkennen sind die Platten, die jeweils nur um eine halbe Plattenreihe überlappen. In der Mitte das Dachfenster von innen gesehen.

 

Bauanleitung und Teileliste

Für meine hier gezeigten Modelle sind – bis auf wenige Ausnahmen – keine Bauanleitungen und keine Teilelisten verfügbar. Es gibt auch keine Konstruktionszeichnungen, als Vorlage dienen in der Regel Fotos der realen Vorbilder. Die Modelle sind unverkäufliche Einzelstücke.

Warum gibt es keine Bauanleitung?