Deutsch | English

Smooth Curves – großer Kurvenradius

Highslide JS
Große Kurvenradien aus geraden Schienen.

Der normale Radius eines LEGO Schienenkreises verträgt sich irgendwie nicht so gut mit großen, selbstgebauten Eisenbahnmodellen aus LEGO. Die folgende Lösung schafft hier etwas Abhilfe – vorausgesetzt, man hat genug Platz zur Verfügung.

Dazu braucht man nur gerade LEGO Schienen und für jedes Schienenteil nur noch fünf weitere LEGO Elemente. Aus den ganzen geraden Schienen baut man grob gesagt ein Vieleck.

Highslide JS
Der minimale Versatz sorgt für die Kurve.

23 auf diese Weise verbundene gerade 9V Schienen ergeben einen Viertelkreis. Ein vollständiger Kreis besteht somit aus 92 Schienen.

Ein äußeres Parallelgleis kann mit 25 Scheinen pro Viertelkreis realisiert werden. Dazu müssen die 1.+2. sowie die 24.+25. Schiene ohne Versatz miteinander verbunden werden.

Highslide JS
Kurvenradius

Der Kurvenradius – von der Mitte der Schiene gemessen – beträgt ca. 238 Noppen bzw. 190,4 cm. [((92 x 16,25 Noppen) / 3,14) / 2]

Diesen Wert kann man real noch variieren, da ein solcher Schienenkreis reichlich Spiel hat.

Highslide JS
Der minimale Versatz sorgt für die Kurve.

Diese Art, große Kurvenradien zu bauen, habe ich erstmalig im Railbricks Magazin „Smooth Curves. Without cutting corners.“ 2007 (Ausgabe 1, S. 32-33) veröffentlicht. (http://www.railbricks.com)

Eric (LEGO9vtrainfan) aus Canada hat den Bau solcher Kurven in einem kleinen Video-Tutorial festgehalten.

Highslide JS
Detailansicht (Oberseite)

Detailansicht (Oberseite)

Highslide JS
Detailansicht (Unterseite)

Detailansicht (Unterseite)

Highslide JS
ICE 3 auf voller Fahrt durch die großen Schienenradien

Auf der LEGO Fanwelt 2010 in Köln haben Kai und ich das erste Gesamtlayout präsentiert, das ausschließlich aus großen Kurven gebaut wurde. Die Außenmaße des Layouts betrugen immerhin 18 m x 6 m.

Den besten Eindruck bekommt man durch das ein oder andere Youtube-Video, das während der LEGO Fanwelt 2010 entstanden ist.